Infografiken erstellen so geht’s

Infografiken sind wesentlich, um in einem Vortrag wichtige Daten und Aussagen verständlich darzustellen. Ein Vortrag, der nur aus Zahlen und unverständlichen Diagrammen besteht, die nichts visualisieren, wird für das Publikum schnell langweilig. Es ist wichtig, dass Menschen ihre Präsentation nicht nur intellektuell verstehen. Sie sollten Sie auch emotional erreichen, um das präsentierte gezielt näher zu bringen. Wenn Sie Unternehmenszahlen mit vielen Variablen präsentieren müssen, sollten diese beispielsweise per Chart visualisiert werden. Ähnlich wie ein Chart bzw. nach einem ähnlichen Prinzip, funktionieren Infografiken. Aussagen, wichtige Daten und die Verknüpfung wesentlicher Punkte kann per Bild bzw. per Grafik sinnvoll erfolgen. Damit Sie Diagramme wie beispielsweise Balken- oder Tortendiagramme, selbst zeichnen müssen, gibt es Infografik-Generatoren. Nachfolgend werden einige Programme bzw. einige Tools vorgestellt.

Infografiken – easel.ly

EASEL.ly ist ein Online-Tool, mit dem Sie gezielt Infografiken erstellen können. Das Angebot an Grafiken ist groß und das Online-Tool kann bisher kostenlos genutzt werden. Zahlendateien können allerdings nicht von einer anderen Datei importiert werden. Das schließt den Import von Zahlenreihen per Excel-Datei beispielsweise aus. Das Online-Tool kann beispielsweise für die Gestaltung von Schaubildern genutzt werden, die kaum Zahlen enthalten und gut aussehen sollen.

Infografiken – infogr.am und piktochart

Piktochart ist beliebt und bietet die Erstellung von Infografiken an. Das Programm liefert bereits fertige Themes (Vorlagen und Templates). Der Online-Editor ist gratis nutzbar und kostet etwas mit Premium-Service. Der Premium-Service bietet eine größere Auswahl an Vorlagen und Sie können mehr Bilder hochladen. Neben Piktochart ist auch das Programm infogr.am nutzbar. Sie können bei infogr.am Designelemente und Templates online bearbeiten. Der Vorteil des Programms ist, dass Sie Daten (beispielsweise aus Excel) importieren können. Das Tool ist gut, um Daten online nach Ihren Wünschen zu visualisieren. Wenn Sie die entworfene Infografik in einer Präsentation einbinden möchten, muss diese als Download zur Verfügung stehen. Das geht nur in der Pro-Version, die nicht kostenlos ist. Das Einbetten der Infografik im Internet ist hingegen in der kostenlosen Version möglich. Achten Sie aber darauf, Ihre Grafik mit einem Brand zu versehen, falls diese bei anderen Internetseiten miteingebunden werden soll.

Infografiken – Fazit

Infografiken lassen sich mit kostenlosen Online-Tools erstellen. Nicht jedes Programm kann Daten aus Tabellenprogrammen importieren. Nicht jedes Programm erlaubt einen Download der erstellten Infografik in der kostenlosen Version. Des Weiteren bietet nicht jedes Programm eine große Auswahl an Templates und Vorlagen. Wenn Sie genau wissen, wie die Grafik aussehen soll und wie das Template ungefähr designt sein soll, können Sie in den einzelnen Online-Tools schnuppern. Sie erhalten weitere Informationen zu den Leistungen und Möglichkeiten auf den jeweiligen Onlineseiten von https://piktochart.com/, https://infogram.com/ sowie https://www.easel.ly/. Achten Sie bei wichtigen Daten darauf, dass diese nicht geteilt werden. Es gibt zudem weitere Infografik-Erstellungs-Programme. Die Suchmaschinen können Ihnen bei der Suche nach weiteren Programmen helfen. Lesen Sie sich vor dem Gebrauch der Programme die genauen Konditionen durch.