Was darf ein Schlüsseldienst maximal kosten?

Die Kosten für einen Schlüsseldienst sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich hoch. Grundsätzlich sollte aber auch ein Schlüsseldienst in Bayern oder Baden-Württemberg nicht mehr als etwa 100 Euro für eine Türöffnung am Tag kosten. An den Wochenenden, an Feiertagen oder in den Abend- und Nachtstunden kann noch einmal rund die Hälfte der Kosten auf die Rechnung des Schlüsseldienstes dazu kommen. Dieser Zuschlag ist absolut normal für einen Schlüsselnotdienst und gehört zu den üblichen Kosten. Viele Menschen fürchten sich vor einer Abzocke durch den Schlüsseldienst, da die Medien voll sind von Einzelfällen, in denen Betrüger versuchen, horrende Summen für eine Türöffnung zu kassieren.

Können die Kosten für einen Schlüsseldienst von der Haftpflichtversicherung übernommen werden?

Die maximale Höhe, was ein Schlüsseldienst kosten darf, ist nicht festgelegt von der Haftpflichtversicherung. Damit die Kosten für einen Schlüsseldienst aber von der Versicherung übernommen werden können, muss eine entsprechende Premium-Versicherung abgeschlossen werden. Wer einen Schlüssel von einer fremden Wohnung verliert, kann aber die eigene Haftpflichtversicherung mit der Kostenübernahme des Schlüsseldienstes beauftragen. Voraussetzung ist auch hier, dass die monatlichen Versicherungsbeiträge eine derartige Dienstleistung abdecken. Trägt die Versicherung die maximalen Kosten für den Schlüsseldienst, muss diese im Schadensfall informiert werden und beauftragt dann von sich aus einen Vertragspartner. Eine Haftpflicht- oder Hausratversicherung muss nicht die hohen Kosten eines selbst gerufenen Schlüsseldienstes übernehmen, wenn es am Wohnort eine preisgünstigere Alternative gegeben hätte.

Ein Beispiel für die maximalen Schlüsseldienst Kosten: Was kostet ein Schlüsseldienst in Reutlingen?

Reutlingen ist eine kleine Kreisstadt in Baden-Württemberg, mit den maximalen Kosten für einen Schlüsseldienst in deutschen Metropolen wie München (Bayern), Berlin (eigenes Bundesland) oder Heidelberg (Baden-Württemberg) haben die Reutlinger Gebühren für Schlüsseldienste nichts gemein. So ist es bei einem Schluesseldienst in Reutlingen tagsüber unter der Woche möglich, für gerade einmal 60 Euro die Wohnungstür öffnen zu lassen. Dementsprechend sind für einen Schlüsselnotdienst am Wochenende oder an Feiertagen in Reutlingen rund 90 Euro fällig, da ein Schlüsselnotdienst immer rund die Hälfte mehr kostet als ein normaler Schlüsseldienst. Überschreitet ein Schlüsseldienst in Reutlingen diese Maximalkosten, sollte gut überlegt werden, ob es nicht eine bessere Alternative gibt. Jedoch ist einigen Menschen der maximale Preis für einen Schlüsseldienst nicht so wichtig, wie eine zügige Öffnung der Haustür. Gerade in Baden-Württemberg ist das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen im Vergleich zum Rest von Deutschland sehr hoch, sodass hier andere Prioritäten gesetzt werden als wieviel ein Schlüsseldienst maximal kosten darf.

Kostet es mehr, wenn ein Schlüsseldienst Spezialwerkzeug für die Türöffnung einsetzt?

Auch, wenn ein Schlüsseldienst das Türschloss aufbohren muss, darf sich dies nicht auf der Rechnung niederschlagen. Es ist bei der Beauftragung eines Schlüsseldienstes von vornherein davon auszugehen, dass vom Schlüsseldienst Spezialwerkzeug eingesetzt wird. Die tatsächlichen Kosten für den Schlüsseldienst berechnen sich aus den Gebühren für die Anfahrt plus dem für die Region üblichen Stundensatz. Dauert das Aufbohren des Türschlosses also zwei Stunden, kann diese Dienstleistung doch teurer werden, als eine einfache Türöffnung. Da der Schlüsseldienst aber nicht minutengenau abrechnet, und die Öffnung der Wohnungstür in der Regel kaum länger als eine ganze Stunde dauert, ist im Normalfall nicht mit Sonderkosten zu rechnen. Der einzige Posten, der nach Verbraucherbehörden gesondert auf der Rechnung des Schlüsseldienstes stehen darf, ist die Pauschale für eine Arbeit nach Ladenschluss, an Feiertagen und am Wochenende. Liegt ein Defekt am Türschloss selbst vor, können die maximalen Kosten für einen Schlüsseldienst übrigens dem eigenen Vermieter in Rechnung gestellt werden!

Maximale Kosten Schlüsseldienst: Muss die Rechnung in bar bezahlt werden?

Es gehört zum Standard, dass der Mitarbeiter des Schlüsseldienstes nach getaner Arbeit in bar bezahlt wird. Dies begründet sich darin, dass es in einer Notsituation, in der ein Schlüsseldienst gerufen werden muss, dem Dienstleister nicht zuzumuten ist, in jedem Fall eine Rechnung auszustellen und dann im Zweifelsfall seinem Geld hinterher zu laufen. Andererseits ist es einem Betroffenen nicht zumutbar, zu warten, bis eine Überweisung beim Schlüsseldienst eingegangen ist. Hat der Mieter gerade kein Bargeld zur Verfügung, kann der Schlüsseldienst ein mobiles Gerät mitbringen, damit die Rechnung mit der EC-Karte bezahlt werden kann. Auf die Höhe der maximalen Kosten für einen Schlüsseldienst wirkt sich dieser Service jedoch nicht aus.