Roulette – Die Königin im Spielcasino

Jeder, der ins Spielcasino geht, sollte mindestens einmal Roulette gespielt haben. Dieser Klassiker der Casinos wird nicht umsonst auch als Königin bezeichnet. Roulette ist ein absolutes Traditionsspiel und seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken aus Spielcasinos. Die Wikipedia sagt sogar, dass das Spiel im 17. Jahrhundert erfunden wurde. Was es besonders macht, wie es funktioniert und welche Optionen Sie zum Spielen haben, erfahren Sie hier.

Basiswissen über Roulette

Das Spiel ist sehr einfach zu verstehen. Die Leistung übernimmt der Spielleiter oder der Tischleiter. Er wird gemeinhin Croupier genannt. Die Teilnehmer, die an seinem Tisch sitzen, setzen ihre Jetons. Dabei gibt es verschiedene Optionen. Sie können die Jetons entweder auf eine Farbe (rot, grün oder schwarz), auf eine Zahl oder auf eine bestimmte Position setzen.

Innerhalb des Roulette Kessels wird eine Kugel innerhalb eines Rades gedreht. Das Rad besteht aus Ziffern, die scheinbar willkürlich angeordnet sind. Dennoch entspricht ihre Anordnung einer Norm. Die Kugel wird auf einer dieser Ziffern liegen bleiben, sobald sich das Rad aufgehört hat zu drehen. Die Farbe des kleinen Faches „0“ ist Grün, während sich die anderen Ziffern immer in Schwarz und Rot abwechseln.

Soweit, so einfach. Es gibt zudem noch ein paar spezielle Regeln. Weder der Spieler, noch der Croupier können die Lage der Kugel beeinflussen. Eine dieser Regeln ist die La Partage-Regel. Sie besagt, dass die Einsätze der Spieler nur zur Hälfte verloren gehen, wenn die Kugel auf der Null landet, die Spieler ihren Einsatz aber auf die Farben Rot, Schwarz oder auf gerade oder ungerade Zahlen gesetzt haben.

Die Spieleranzahl beim Roulette ist nicht begrenzt. Es können also im Prinzip unzählig viele Personen mitspielen. Da jeder Spieler immer nur um seinen eigenen Einsatz spielt und nicht um den Einsatz anderer Spieler (wie das zum Beispiel auch beim Pokern der Fall ist), kann prinzipiell nur ein einziger Spieler und der Croupier spielen. Spannender und lustiger ist es in jedem Fall, wenn mehr Personen mitspielen.

Ohne echtes Geld spielen

Mittlerweile kann jeder jedes Casinospiel auch online spielen. Neben Roulette, Poker oder Online Lotto gibt es unzählige Möglichkeiten, die Welt der Offline Casinos auch online in einem richtigen Casino zu erleben. In einem Casino ist das nicht möglich, doch wer Online Roulette spielt, hat die Chance ohne Geld zu spielen. Hierbei erhält der Spieler sogenanntes Übungs-Geld. Mit diesem kann er sich mit dem System vertraut machen und prüfen, wie gut er das Spiel beherrscht. Des Weiteren erhält er einen Eindruck von der Atmosphäre des Spiels und seiner Spielpartner. Wer sich dann dafür entscheidet echtes Geld einzusetzen, kann diese bequem und einfach tun. Hier funktioniert ein Online Casino genauso wie ein Offline Casino. Mittels vielfältiger Zahlungsmethoden kann auf ein virtuelles Konto Geld eingezahlt werden, welches dann beim Roulette eingesetzt wird.

Wer gewinnt beim Roulette?

Es gibt beim Roulette keinen wirklichen Gegner. Weder die Bank, noch die Mitspieler fungieren als solche. Wer es genau nehmen will, muss den Zufall als Gegner ansetzen. Dieser bestimmt, wo die Kugel liegen bleibt. Das heißt, dass beim Roulette entweder der Spieler oder die Bank gewinnt. Da beide jedoch nicht auf Grund von Kompetenz und Können gewinnen, unterscheidet sich das Spiel zum Beispiel von Poker. Hier gewinnt derjenige, der die anderen Spieler möglichst gut versteht und sein Spiel darauf anpasst.

Wer beim Roulette auf die Farbe Rot oder Schwarz setzt, hat immer eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 48,6 Prozent. Der Grund ist, dass 18 von 36 Zahlen eine der beiden Farben haben. Hinzu kommt die Farbe Grün für die Null. Bleibt die Kugel bei einer gesetzten Farbe liegen, so verdoppelt sich der Einsatz als Gewinn. So verhält es sich auch beim Einsatz auf eine gerade oder ungerade Zahl, sowie beim Einsatz auf die niedrigen Zahlen 1-18 (Manque) oder auf die hohen Zahlen 19-36 (Passe).

Mit dieser Strategie sind die Gewinnwahrscheinlichkeiten höher, als mit anderen Strategien. Dafür ist bei ihnen der letztendliche Gewinn höher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.